Medienmitteilungen

Der Vorstand der FDP Unterentfelden lädt Sie herzlich ein zur ordentlichen

Generalversammlung der FDP Unterentfelden
Freitag, 21. Mai, 19.00 Uhr
Pavillon Golfrestaurant – Hotel Aarau-West


Traktanden:

  1. Begrüssung der Mitglieder, Sympathisanten und Gäste
  2. Protokoll der GV 2020
  3. Jahresrück- und Ausblick des Präsidenten
  4. Genehmigung der Jahresrechnung 2020 & Revisorenbericht
  5. Budget 2021
  6. Nomination Wahlen 2021 – Gemeinderat und Kommissionen
  7. Wahl Revisionsstelle
  8. Umfrage und Verschiedenes

Wir freuen uns Sie zahlreich an der Generalversammlung begrüssen zu dürfen. Im Anschluss offeriert Ihnen die Ortspartei einen Apéro Riche.

Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Ihre Anmeldung bis Sonntag, 16. Mai 2021.

Aufgrund der Grösse des Pavillons können die Abstände resp. die Vorgaben des BAG eingehalten werden. Sofern es die Temperaturen zulassen, werden wir während der GV zudem die seitlichen Schiebetüre offen lassen. Der Apéro Riche im Anschluss findet draussen unter den Linden statt.

Online-Anmeldung:
https://www.fdp-unterentfelden.ch/aktuell/agenda/agenda-detail/news/generalversammlung-2021-und-vorbesprechung-der-gemeindetraktanden

Weiterlesen
Weiterlesen

In der letzten Dezemberwoche erhalten Sie die Abstimmungsunterlagen für die kommunale Abstimmung vom 24. Januar 2021, welche aufgrund der Absage der Gemeindeversammlung vom 2. September 2020 notwendig ist. Der Vorstand der FDP Unterentfelden hat sich mit den vier Vorlagen befasst und die folgende Abstimmungsempfehlung beschlossen:
 

Weiterlesen

Der Vorstand der FDP Unterentfelden ist davon überzeugt, dass der Zukunftsraum Aarauein Glücksfall für Unterentfelden ist und wir empfehlen Ihnen - zusammen mit einem überparteilichen Komitee - ein deutliches Ja.

Weiterlesen

Die FDP Ortsparteien aus Unter- und Oberentfelden haben im Vorfeld der ausserordentlichen Gemeindeversammlungen zum Zukunftsraum vom 2. September ein Podium mit Aargauer «Fusions-Experten» organisiert. Das Interesse der Entfelder-Bevölkerung an diesem Anlass im Hotel Aarau-West war sehr erfreulich, sodass kurz vor Beginn ausserhalb des Pavillons noch zusätzliche Stühle aufgestellt werden mussten.

Als Gäste waren Regina Jäggi und Peter Weber eingeladen. Regina Jäggi, war die letzte Frau Gemeindeammann von Rohr und anschliessend Stadträtin von Aarau. Peter Weber ist Gemeindepräsident der Gemeinde Mettauertal, welche mit fünf Fusionspartnern der bisher grösste Zusammenschluss im Kanton Aargau ist. Das Ziel des Podiums war es aufzuzeigen, welche Erfahrungen mit bereits erfolgten Gemeindefusionen gemacht wurden, was die Bevölkerung erwartet und welche Befürchtungen wohl unbegründet sind.

Der Tenor der Podiumsteilnehmer war, dass die Ortsteile ihre Identitäten weiterhin behalten haben und das Gemeinwesen und die Mitgestaltung sogar gestärkt wurden. Wichtig dabei ist, dass lokale Anlässe gepflegt und Traditionen hochgehalten werden, unter anderem im Rahmen von (Stadtteil)-Vereinen. Die Fusionsgemeinden stehen heute finanziell deutlich besser da und viele Herausforderungen können wirksamer, beispielsweise im Bereich der Raum und Verkehrsplanung, gelöst werden.

Die Frage, ob auch die Fusion von Unter- und Oberentfelden mit Aarau, Suhr und Densbüren ein Erfolg wird, konnte noch nicht beantwortet werden, vieles hängt von der eigentlichen Umsetzung nach der Fusion ab. Einig war man sich aber, dass es eine einmalige Chance für unsere Region ist. Peter Weber schloss mit den Worten, dass wenn der Wind der Veränderung bläst, die einen Schutzmauern bauen und die anderen Windmühlen. Die Entscheidung der Entfelder wird sein, was man bauen will. Eine Frage, die auch beim anschliessenden Apéro – immer mit genügendem Sicherheitsabstand – intensiv besprochen wurde.

Die FDP dankt allen Gästen herzlich für die rege Teilnahme und die interessante Diskussion. Ein spezieller Dank geht an Regina Jäggi und Peter Weber für die spannenden Ausführungen und an das Moderations-Duo um FDP-Grossratskandidatin Laura Rufer und Guido Scherer.

Weiterlesen